Humboldtkoepfe_blau_120px_transp.gif
Menu

An unserer Schule sind seit November bisher zehn COVID-19-Fälle mit einem PCR-Test bestätigt worden. Strengere Maßnahmen sollen das Infektionsgeschehen eindämmen.

Am 23.11. hat das Kultusministerium neue Informationen veröffentlicht, die auch Auswirkungen auf unseren Unterrichtsalltag haben:

  • Gibt es innerhalb der Klasse einen Verdachtsfall (positiver Selbsttest/PCR-Test) testet sich die komplette Lerngruppe 5 Schultage hintereinander. Die Selbsttests stellt die Schule bereit. Wenn die Schüler/innen keine Symptome haben UND der Selbsttest negativ ist, dürfen alle weiterhin zur Schule kommen. (Hier veröffentlicht das Kultusministerium weitere Hinweise zu diesem Anlassbezogenen intensivierten Testen)
  • Weihnachtsfeiern sind nur ohne externe Besucher erlaubt.
  • Veranstaltungen/Konferenzen/Sprechtage sollen nach Möglichkeit digital durchgeführt werden oder es gilt 2G plus (Zugang nur, wenn man geimpft oder genesen ist UND eine tagesaktuelle negative Testbescheinigung vorlegt).
  • Alle ungeimpften Beschäftigten müssen sich 5mal die Woche testen (3mal Bürgertest, 2mal Schulselbsttest).
  • Mehrtägige Klassen- und Kursfahrten werden bis zum Ende des Schulhalbjahres abgesagt
Was tun, wenn mein Kind Erkältungssymptome hat?
Schicken Sie das Kind NICHT in die Schule. Machen Sie einen Selbsttest. Wenn dieser negativ ist, bleibt das Kind so lange zuhause, bis die Erkältung abgeklungen ist.
Was tun, wenn mein Kind einen uneindeutigen oder positiven Selbsttest hat?
Schicken Sie ihr Kind NICHT in die Schule. Rufen Sie in der Schule an und melden das Testergebnis. Schicken Sie ungeimpfte Geschwisterkinder dann auch NICHT in die Schule oder in den Kindergarten. Melden Sie sich bei Ihrem Arzt oder dem Gesundheitsamt und vereinbaren Sie einen Termin zum PCR-Test. Kinder mit einem positiven Selbsttestergebnis dürfen nur mit Nachweis über einen negativen PCR-Test wieder in die Schulen kommen.
Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?
Die Klasse (oder die Kurse) des Kindes werden sich 5 Schultage hintereinander mit einem Schnelltest testen. Das Schulkind und die engen Kontaktpersonen (z.B. ungeimpfte Geschwisterkinder) bleiben entsprechend der Corona-Vorschriften in Absonderung/Quarantäne. Diese sind nachzulesen unter: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/Quarantaene/hinweise-zur-quarantane-187498.html Rufen Sie umgehend in der Schule an und melden das PCR-Testergebnis.
Wann endet die Absonderung/Quarantäne?
Es gibt unterschiedliche Regeln für Betroffene und enge Kontaktpersonen. Diese sind unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/Quarantaene/hinweise-zur-quarantane-187498.html nachzulesen. Während der Quarantäne dürfen auch keine außerschulischen Angebote, z.B. Fußballtraining oder Klavierunterricht, wahrgenommen werden.

Bitte verfolgen Sie regelmäßig unsere "Corona-Informationsseite"! Diese Seite ist direkt über unsere Startseite (oben links) erreichbar.

Weitere Hinweise:

 Artikel: Wie handle ich bei einem positiven Schnelltest?

Brief des Kultusministers vom 23.11.2021 an alle Eltern (PDF-Datei)

Brief des Kultusministers vom 23.11.2021 an alle Schüler/innen der Jahrgänge 5-10 (PDF-Datei)

Brief des Kultusministers vom 23.11.2021 an alle Schüler/innen der Jahrgänge 11-13 (PDF-Datei)

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com