Humboldtkoepfe_blau_120px_transp.gif
Menu

Bootstaufe X-Wing 2018Ganz neu und ganz anders war die Veranstaltung am vergangenen Freitag, den 9.3.2018. Ein Ruderboot des RuderVereins Humboldtschule Hannover e.V. wurde getauft und war dabei ganz weit von seinem künftigen Heimatgewässer entfernt in der Mensa der Humboldtschule. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei der NP-Lotto-Sportstiftung bedanken, die uns mit einer großzügigen Spende von 2000€ bei der Anschaffung des neuen Bootes unterstützt hat.

Der Rennzweier wurde vom 1. Vorsitzenden des Vereins, Philipp Schiefer, auf den Namen X-Wing getauft. Alle Star Wars Fans wissen, dass es dabei um ein Raumschiff mit Flügeln geht. Schön wäre es, wenn das Boot in Zukunft über das Wasser fliegen würde, aber so ganz wird das dann wohl doch nicht klappen. Der Name ist trotzdem passend, weil es um einen Zweier mit Flügelauslegern geht. Wir hoffen, dass dieses Boot die ambitionierten Juniorinnen und Junioren des Vereins auch auf größeren Regatten konkurrenzfähig macht und ein paar Erfolge einfahren kann.

Der zweite Schwerpunkt dieser Veranstaltung war die Ehrung der Teilnehmer, die die Humboldtschule bei den beiden Bundesfinalveranstaltungen Jugend trainiert für Olympia im Jahr 2017 vertreten haben. Der 1969 ins Leben gerufene Wettbewerb ist der weltweit größte Schulsportwettbewerb mit ca. 800.000 Teilnehmern in 17 olympischen Sportarten. Im letzten Jahr haben sich insgesamt 9 Mannschafte der Humboldtschule in den Sportarten Tischtennis, Schwimmen, Rudern und Triathlon mit ihrem Sieg beim Landesentscheid für das Bundesfinale qualifiziert. So fuhren 65 Sportlerinnen und Sportler zusammen mit den betreuenden Lehrkräften im letzten Jahr nach Berlin, wo sie hervorragende Platzierungen errangen. Die Teilnehmer wurden von der 1. Vorsitzenden des Fördervereins der Humboldtschule, Frau Ester, geehrt und erhielten einen Humboldtschule-Turnbeutel als Präsent. Zuvor traten alle anwesenden Sportler in einem kleinen Schauwettkampf auf dem Ruderergometer gegeneinander an und wurden von den Zuschauern kräftig angefeuert. In gemischten Mannschaften wurden sich spannende Staffelrennen geliefert.

Bei einem weiteren Programmpunkt der Veranstaltung wurde eindrucksvoll bewiesen, dass Ruderer sehr vielseitig sein können. Die musizierenden Ruderer Lara, Fritz und Fynn begeisterten das Publikum mit zwei hervorragend einstudierten Liedern, die sie stimmungsvoll vortrugen. Zum Ausklang gab es dann noch ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com