Humboldtkoepfe_blau_120px_transp.gif
Menu
-----   -----
 

 

Gesundheit

Gesundheitsförderung trägt zur Qualitätssteigerung und Qualitätssicherung von Unterricht,
Erziehung und zur Entwicklung unserer Schule bei. Gesundheit wird an der Humboldtschule
ganzheitlich betrachtet und umfasst körperliche, geistige, seelische und soziale Aspekte.
Schulische Gesundheitsförderung bezieht alle Bereiche des schulischen Lebens ein mit dem
Ziel, die Kompeten-zen zur Förderung der eigenen Gesundheit zu entwickeln und zu stärken.

Die folgenden Teilaspekte sollen hervorgehoben werden:

Bewegung
spielt bei der Gesundheitsförderung eine entscheidende Rolle, denn sie ist Voraussetzung
für eine positive körperliche, geistige und seelische Entwicklung. Sie unterstützt ein
positives Lern- und Arbeitsklima sowie ein konfliktfreieres Miteinanderumgehen von Kind-
ern und Jugendlichen. Es geht hier also auch um die Steigerung der Schulqualität und um
ein positives Schulklima.
Bewegung ist ein Grundbedürfnis. Bewegung ist für die körperliche, geistige und seelische
Entwicklung des Menschen unent-behrlich.

Die Humboldtschule bietet vielfältige Möglichkeiten Aspekte der eigenen Körperlichkeit und
Gesundheit zu

erfahren und zu fördern. Sie tut dies durch:

  • den Sportunterricht
  • ein besonderes Angebot im AG-Bereich Sport und Kooperation mit dem Olympiastützpunkt
  • die Gestaltung und die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des Schulgeländes
  • das Bemühen um Integration bewegungsorientierter Unterrichtsmethoden
  • ärztliche Untersuchungen und Vorsorgemaßnahmen in der Schule


Suchtprävention
ist uns ein Anliegen: Rauchen, Alkohol, Drogen, der Missbrauch von Medikamenten, Essstörungen
und mehr. Deshalb findet besondere Beachtung:

- Erkennen und ausdrücken eigener Stärken, Schwächen, Befindlichkeiten und Gefühle
- Erkennen von Beziehungs- und Kommunikationsstrukturen, Wege zur Veränderung aufzeigen und einüben
- Beziehungen und Vertrauen aufbauen durch Übungen und erlebnispädagogische Unternehmungen
- Konfliktbearbeitung
- Informationen über Drogen, ihre Gefahren und Wirkungen und ursachenbezogene Aufarbeitung der Suchtproblematik
- Möglichkeiten der Prävention aufzeigen
- konstruktiver und unterstützender Umgang mit Abhängigkeitserkrankungen.


Neben unterrichtlicher Arbeit setzt die Schule bei der Suchtprävention auf

  • die Teilnahme am Anti-Rauch-Wettbewerb „Be smart – don’t start“, der möglichst ab der Klassenstufe 6 durchgeführt wird
  • und die Durchführung besonderer jahrgangsbezogener Veranstaltungsreihen ( z.B. Schüler-VZ , ICQ, Klima und Energie).


Gesunde Ernährung
ist uns ein Anliegen. Wir wollen einen Beitrag zur gesunden Ernährung leisten. Schüler sollen angeregt werden, ihre Ernährungs-
situation und Ernährungsweise zu hinterfragen und zu eventuell zu verändern.

Unterstützung leisten hierbei:

  • Information und Aufklärung im Rahmen des Unterrichts, z. B. im Fach Biologie
  • die Cafeteria „Humboldtissimo“ e.V., die Bioprodukte für das Frühstück und das Mittagessen verkauft.


Hygiene
ist eine Grundvoraussetzung zum Erhalt und zur Förderung von Gesundheit und eine Selbstverständlichkeit.
Die Humboldtschule gewährleistet Hygiene insbesondere durch:

  • ein professionelles Team von Raumpflegerinnen und Raumpflegern, die täglich Reinigungsarbeiten durchführen
  • Erziehung zu Sauberkeit der Person und der benutzten Räume. Die Verschmutzung von Klassen-, Aufenthaltsräumen und Sanitärbereichen wird nicht geduldet.

 

 

 

|

   
Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com