Humboldtkoepfe_blau_120px_transp.gif
Menu

Klassen, in denen Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Tablet-Computer im Unterricht einsetzen, sind seit Jahren Bestandteil des Angebots der Humboldtschule.  Im Rahmen des Medienentwicklungsplans der Landeshauptstadt Hannover sind dafür gute Voraussetzungen geschaffen worden. Fast alle Unterrichtsräume verfügen über moderne interaktive Tafeln und ein leistungsfähigens WLAN. Damit können digitale Endgeräte, insbesondere iPads® mit ihrem großen didaktischen Potential, als Unterrichtswerkzeug genutzt werden. Ziel der Humboldtschule ist es, mit dieser Technologie den Lernenden und Lehrenden bestmögliche Bedingungen für bestmögliche, flexible und kreative Lernumgebungen und Lernprozesse zu bieten.

Die Lehrkräfte der Humboldtschule stellen sich den neuen Herausforderungen, indem sie sich auf schulinternen Lehrerfortbildungen oder durch Nutzung externer Angebote qualifizieren oder untereinander in kleinen Zirkeln austauschen und beraten.

Vier Klassen im jetzigen 7. Jahrgang sind erwartungsvoll als iPad-Klassen in das neue Schuljahr gestartet. Die Schülerinnen und Schüler dieser Klassen warteten gespannt auf die Auslieferung ihrer Geräte, welche am 13. September 2018 erfolgte. Von professionellen Trainern begleitet konnten die Schülerinnen und Schüler in einer dreistündigen Veranstaltungihre iPads schnell und unkompliziert einrichten, erfolgreich in das Schulnetz integrieren und erste Apps erkunden.

Das Angebot der Humboldtschule, iPad-Klassen im 7. Jahrgang einzurichten,  hat im 6. Jahrgang des vorigen Schuljahres großen Zuspruch gefunden. Etwa 90% Schülerinnen und Schülern äußerten den Wunsch, in diesem Schuljahr in einer iPad-Klasse unterrichtet werden zu wollen. Wie auch schon im letzten Jahr konnte bedauerlicherweise der Wunsch einiger Schülerinnen und Schülern nach Zugehörigkeit zu einer iPad-Klasse wegen der Randbedingungen bei der Neugestaltung der Klassenzusammensetzungen nicht erfüllt werden, was verständlicherweise zu Enttäuschungen bei den Betroffenen führen musste und der Zielsetzung einer Klassenbildung im 7. Jahrgang unter Beibehaltung der gewachsenen Klassenverbände zuwider läuft. Würden in Zukunft alle Lernenden eines 7. Jahrgangs mit iPads arbeiten,  ließen sich solche Frustrationen auf Seiten der Schülerinnen und Schüler vermeiden und gleichzeitig könnten die bestehenden Klassenverbände aus Jahrgang 6 möglicherweise bestehen bleiben.

(Schrd 20.10.2018)

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com