Humboldtkoepfe_blau_120px_transp.gif
Menu

Laut Gesamtkonferenzbeschluss vom 13.04.2011 kann ab dem Schuljahr 2012/13 im 7. Jahrgang eine Notebook-Klasse eingerichtet werden, wenn es neben dem Vorliegen hinreichender technischer Voraussetzungen und der Bereitschaft hinreichend vieler Lehrkräfte, in einer Notebook-Klasse unterrichten zu wollen, auch genügend interessierte Schülerinnen und Schüler gibt, die in einer Notebook-Klasse unterrichtet werden möchten und deren Eltern bereit sind, für ihr Kind ein eigenes Notebook anzuschaffen.

Eine Notebook-Klasse bietet den Vorteil, unabhängig von Computerräumen mit dem eigenen Rechner und somit mit der gewohnten Arbeitsumgebung zu arbeiten. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der „neuen Medien“ in Beruf und Alltag bietet eine Notebook-Klasse die Chance, die diesbezüglichen Kompetenzen im Rahmen des jeweiligen Fachunterrichts zu erwerben. So kann z.B. der Umgang mit fachspezifischen Programmen im Fach Mathematik (Excel, Geogebra u.a.) trainiert werden, während in fast allen Fächern z.B. der Umgang mit einem Textverarbeitungsprogramm oder die Internetrecherche professionalisiert wird. Auch die Präsentationskompetenz kann im Zusammenspiel von Notebook und elektronischer interaktiver Tafel effizient geübt werden. Darüber hinaus bieten Internetplattformen wie „moodle“ und „dropbox“ in Kombination mit eigenen Notebooks die Möglichkeit, eigenverantwortliches Lernen optimal zu fördern.

Eine Klasse des jetzigen 6. Jahrganges kann Notebook-Klasse werden, wenn sich (möglichst) alle Schülerinnen und Schüler und deren Eltern dafür entscheiden. Sollten sich in einer Klasse nur sehr wenige Schülerinnen und Schüler dagegen entscheiden, müssten diese möglicherweise in eine Nicht-Notebook-Klasse wechseln.

An der Humboldtschule existiert bereits seit Februar 2009 eine Notebook-Klasse. Auf einer Informationsveranstaltung am 06.03.2012 um 19:00 Uhr im Hauptgebäude der Humboldtschule, zu der wir die Eltern der Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs herzlich einladen, möchten wir Möglichkeiten des Einsatzes von Notebooks im Unterricht präsentieren, über Erfahrungen mit der aktuellen Notebook-Klasse berichten und auch auf offene Fragen eingehen.

Ein weiterer Schwerpunkt dieser Informationsveranstaltung wird die Frage nach der zu beschaffenden Hardware und deren Finanzierung sein. Unter Berücksichtigung der mit der aktuellen Notebook-Klasse gemachten Erfahrungen werden wir Ihnen die technischen und finanziellen Rahmenbedingungen erläutern.

Nach der Informationsveranstaltung wird bei der Elternschaft des 6. Jahrgangs eine Umfrage bezüglich des Interesses an einer Teilnahme an einer Notebook-Klasse durchführt werden, um so eine Planungsgrundlage für das Schuljahr 2012/2013 zu bekommen.

(M. Barth, C.-H. Schröder, A. Viecens)

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com